Teutonia II Chronograph

Die Zeitmesser der Teutonia-Familie von Mühle-Glashütte stehen für schlichte Eleganz und funktionalen Luxus.

Der Teutonia II Chronograph ist der tickende Beweis dafür, wie man einem eleganten Zeitmesser eine sportlichere Richtung geben kann. In erster Linie ist das natürlich ein Verdienst der Zeitnahmefunktion. Denn die Totalisatoren des Stunden- und Minutenzählers verleihen dem Zifferblatt eine ganz eigene Dynamik. Auf das gleiche Konto zahlen auch die schräg angeordneten Anzeigen für das Datum und den Wochentag ein.

Seiner Rolle als eleganter Businessuhr wird der Teutonia II Chronograph durch seine edle Ausstattung gerecht: So sind die Zifferblätter versilbert und guillochiert, d. h. sie haben eine feine reliefartige Zeichnung, die mit einem Stempel geprägt wird. Dazu kommen von Hand applizierte Indizes, die nach allen vier Seiten hin abgeschrägt sind, und die geschwärzten Zeiger. Diese harmonieren wunderbar mit dem silberfarbenen Zifferblatt, ermöglichen dabei aber trotzdem eine sehr gute Ablesbarkeit der Uhr.

Damit folgt auch der elegante Teutonia II Chronograph – wie alle Armbanduhren von Nautische Instrumente Mühle-Glashütte – einer klaren Linie: Er ist ein zuverlässiges, gut ablesbares Präzisionsinstrument. So ist die aufwändige Guillochierung des Zifferblatts nicht nur luxuriöse Verzierung, die verschieden starken Linien gliedern das übersichtliche Zifferblatt gleichzeitig. Denn auch die Teutonia mit ihrem bodenständigen Luxus soll in erster Linie eines: die Zeit präzise messen und anzeigen.

Teutonia vorne
Chronograph
Teutonia Seite
kleine Sekunde
Teutonia hinten
Werkansicht
Teutonia oben
Handaufzug

zu Uhren von Mühle-Glashütte

zurück zu Aktuell

zurück